1954 – 2014

60 Jahre Jugendfeuerwehr Stadt Bad Kreuznach

Am 12. Juni 1954 erschien in den Bad Kreuznacher Tageszeitungen ein Aufruf des Wehrleiters Karl Voigtländer und des Oberbürgermeisters Dr. Jungermann, in dem die Gründung einer Jugendfeuerwehr angezeigt wurde. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die Interesse „an der Feuerwehrsache“ haben, sollten sich im Feuerwehrhaus melden. „Kreuznacher Jugend, melde dich in die Jugend-Feuerwehr!“ Gemeint waren damals nur Jungen. Mittlerweile kann die Jugendfeuerwehr Bad Kreuznach auf eine 60-jährige erfolgreiche Arbeit zurückblicken und mit Stolz behaupten, einen Großteil des dringend benötigten Nachwuchses für die Freiwillige Feuerwehr gewonnen und ausgebildet zu haben. Das Eintrittsalter wurde erst auf 12, dann auf 10 Jahre heruntergesetzt, und heutzutage gehören auch Mädchen und Frauen ganz selbstverständlich zur Jugendfeuerwehr, wie auch zur aktiven Feuerwehr. Seit 2009 können sogar Kinder ab 6 Jahren in die Feuerwehr kommen, denn da wurde eine Bambini-Gruppe, die sogenannten „Kreuznacher Flämmchen“ gegründet.

Pünktlich zum Jubiläum wächst die Jugendfeuerwehr Bad Kreuznach weiter: Im Zuge der Fusion der Städte Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg, werden auch die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Bad Münster Teil der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach.

Jubiläumsfeier am 12. Juli 2014 auf dem Kornmarkt

Am Samstag, dem 12. Juli 2014 findet auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach der Tag der Hilfsorganisationen statt. Dort stellen sich die Hilfsorganisationen im Landkreis Bad Kreuznach der Öffentlichkeit vor. Zwischen 10 und 16 Uhr werden stündlich Vorführungen stattfinden. Die Jugendfeuerwehr Bad Kreuznach möchte diesen Tag nutzen, um Ihr 60-jähriges Bestehen zu feiern. Mit verschiedenen Aktionen, Spielen und Basteln werden die Jugendlichen die Arbeit der Jugendfeuerwehr und der Flämmchen der Öffentlichkeit präsentieren. Ab 13 Uhr wird eine Löschübung stattfinden, sowie ein kleiner Festakt zum Jubiläum. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Feiern Sie mit uns und informieren Sie sich am 12.7. über die Arbeit der Hilfsorganisationen.

Weitere Informationen und einen genauen Programmablauf werden Sie in Kürze hier finden.