Herzlich Willkommen

Hier erhalten Sie eine Vielzahl an Informationen über die
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

 

 


Einsätze

letzter Einsatz:

454-17 BMA Prieger Klinik / Kurhausstraße



 

Stellenangebote

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Amt für Brand- und Katastrophenschutz einen/eine

Mitarbeiter/Mitarbeiterin

in Vollzeit als Feuerwehrgerätewart/-in.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Fahrzeug- und Geräteprüfungen einschließlich deren Wartung und Pflege,
  • Inventarverwaltung sowie Durchführung von Geräteprüfungen und Dokumentation der Prüfergebnisse,
  • Koordination und Überwachung von Fremdfirmen.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem technischen Beruf bevorzugt aus dem Bereich Elektrik/Elektronik, Mechanik/Mechatronik oder vergleichbar,
  • Fahrerlaubnis der Klasse CE (ehem. Klasse 2),
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Flexibilität,
  • Einsatzbereitschaft und Sorgfältigkeit,
  • Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Zeiten zur Verfügung zu stehen.

Wir wünschen:

  • eine feuerwehrtechnische Ausbildung zum/zur Gerätewart/-in/Atemschutzgerätewart/-in sowie als Gruppenführer/-in gemäß FwDV2 oder die Bereitschaft, diese zu erwerben,
  • Bereitschaft zum Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach mit der Teilnahme am Einsatz-, Ausbildungs- und Übungsdienst.

Auf das Beschäftigungsverhältnis finden die Regelungen des TVöD Anwendung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/‑innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 65-17 bis spätestens 01.12.2017 an die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Personalabteilung, Wilhelmstraße 7 - 11, 55543 Bad Kreuznach.

Wir bitten um die Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auch ist es möglich, die Bewerbungsunterlagen persönlich innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei der Personalabteilung abzuholen.